© Hubert

Abtauchen am Thumsee und am Zwingsee
02. bis 05.10.2014

Kaum waren wir von unserer Jubiläumsfahrt nach Adrasan zurück in der heimischen Kälte, wurde die Tauchsaison auch schon wieder mit dem traditionellen Abtauchen abgeschlossen. Wir hatten uns für den Thumsee bei Bad Reichenhall entschieden. Günni hatte im Vorfeld das Quartier organisiert: das Gästehaus Beer in Bad Reichenhall. Der Name ist Zufall, weder verwandt noch verschwägert.

Am Feiertag und am Samstag hatten wir zwei schöne Herbsttage; ideales Sonnenlicht zum Tauchen und für die Kaffeepause auf der Terrasse vom Seewirt. Aber mit nur 14C war der Thumsee nicht mal halb so warm wie das Mittelmeer bei Adrasan mit 29C.
Direkt beim Einstieg neben dem Seewirt harrte ein grosser Waller aus. Etliche mittelgrosse Hechte ließen sich blicken und sogar Bieberspuren waren am See zu finden.

© Hubert © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Hubert © Hubert
© Guenter © Guenter © Guenter

Am Nachmittag fuhren wir zum Zwingsee, einem kleinen aufgestauten See direkt neben der Eisporthalle in Inzell. Dort waren es dann nur noch 11C, dafür aber Fischsuppe pur. Die Störe haben uns Taucher neugierig umkreist; außerdem gab's auch noch Schleien, Karpfen und Forellen zu sehen.

© Hubert © Hubert © Hubert © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter © Guenter

Der Sonntag brachte dann eher trübes und nebliges Wetter, so dass einige von uns die Gelegenheit nutzten, in Bad Reichenhall die alte Saline zu besuchen.

© Hubert © Hubert © Hubert

>zur MTSF-Homepage


© 07.10.2014 Hubert, Günter hb(Klammeraffe)mtsf.de